Angebote zu "Leben" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Leichen bluten nicht: Rolando Benito 6, Hörbuch...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rolando Benito wird eines warmen Sommermorgens zum Westfriedhof gerufen. Ihm bietet sich da ein schaurig bizarres Bild. Eines der Gräber wurde über Nacht geöffnet und der Grabräuber liegt tot auf dem Sarg. Dieser ist jedoch leer. Benito startet Nachforschungen über den jungen Mann, der bei einem Motorradunfall ums Leben kam und nun aus seinem Grab verschwunden ist. Zeitgleich macht ihm und seinem Team ein anderer Fall zu schaffen. Jemand vergewaltigt und tötet junge Mädchen in Aarhus. "Leichen bluten nicht" ist der 6. Band der Krimireihe um den italienischstämmigen Ermittler Rolando Benito und der Journalistin Anne Larsen. Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman "Dukkebarnet", der bei Osburg unter dem Titel "Der Schrei der Kröte" erschien. Sowohl der erste als auch der zweite Band ihrer Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurden von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. Die Roland Benito-Reihe umfasst inzwischen neun Bände. Inger Madsen lebt in Aarhus. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Heidi Jürgens. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/002469/bk_lind_002469_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Der Sprung: Der Reiniger 2, Hörbuch, Digital, 1...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Tip top Unterhaltung von der ersten bis zu letzten Minute - Roland Benito wird zusammen mit seinem Kollegen Mark Haldbjerg aus Horsens zu einem Fall nach Aarhus gerufen: Der Justizvollzugsbeamte Julius Habekost hat offenbar Selbstmord begangen. Benito und Haldbjerg sollen die Vorgehensweise zweier Polizisten am Tatort untersuchen. Am nächsten Morgen erfährt der ehemalige Polizist Benito, dass der Tote der Vater einer Freundin seiner Enkelin war, und er bekommt Zweifel an der Selbstmordtheorie.Auch die Kriminalreporterin Anne Larsen hat Zweifel, nimmt den Fall genauer unter die Lupe und stößt schon bald auf Ungereimtheiten. Julius Habekost soll Gefangene mit Drogen versorgt haben und für den Tod eines Gefangenen verantwortlich sein. Die ehemalige Verteidigerin Vivian Elsted kommt nahezu zeitgleich bei einem Autounfall ums Leben und hatte - ebenso wie Julius Habekost - eine Verbindung zu dem Kindermörder Patrick Asp.Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman "Dukkebarnet", der jetzt bei Osburg unter dem Titel "Der Schrei der Kröte" erscheint. Sowohl der erste als auch der zweite Band ihrer Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurden von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Ulrike Folkerts. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/003747/bk_lind_003747_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Die Jacke: Der Reiniger 3, Hörbuch, Digital, 1,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Tip top Unterhaltung von der ersten bis zu letzten Minute - Das Video mit den Morden an Julius Habekost und Vivian Elsted lässt Bertram nicht los. Doch er weiß nicht, wie er sich verhalten soll. Soll er dem dritten Mann auf der Liste, dem Vater von Vivian Elsted, Karl Dallerup, sagen, dass sein Leben in Gefahr ist? Sein Kumpel Felix rät ihm, seine Spuren zu verwischen, damit er nicht in den Kreis der Polizeiermittlungen stößt. Doch gerade als Bertram entdeckt, dass Karl Dallerup verbrannt wurde, taucht ein weiterer Name auf der Liste auf - es ist der Name seiner Mutter, Eva Maja Karlsen.Bertram ist geschockt. Wenig später erfährt er, dass seine Mutter einen neuen Freund hat, der Uwe Finch heißt. Bertram folgt ihm und muss bald erkennen, dass die Lederjacke, die er geklaut hat und in der sich der USB-Stick befand, Uwe Finch gehörte.Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman "Dukkebarnet", der jetzt bei Osburg unter dem Titel "Der Schrei der Kröte" erscheint. Sowohl der erste als auch der zweite Band ihrer Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurden von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Ulrike Folkerts. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/003748/bk_lind_003748_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Die Beichte: Rolando Benito 4, Hörbuch, Digital...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalassistent Roland Benito wird aus privaten Gründen in einen Fall um einen spurlos verschwundenen Mann, der vorher mit alten Klassenkameraden im Nachtleben von Aarhus unterwegs war, involviert. Als Benito sich näher mit dem Fall beschäftigt, zeigt sich schnell, dass der Vermisste aus einer Familie mit schrecklichen Geheimnissen kommt. Benito findet einfach keine Spur zum Vermissten, er scheint wie vom Erdboden verschluckt, doch dann wird plötzlich ein totes Mädchen im Kloster aufgefunden. Privat hat Roland Benito mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Seine Frau, Irene Benito, wird von einem ihrer Klienten vom Sozialamt bedroht. Über Umwege ist hier auch die Journalistin Anne Larsen beteiligt. All diese Ereignisse greifen auf dramatische Art und Weise in Benitos Leben ein. "Die Beichte" ist der vierte Band der "Rolando Benito-Reihe" und spielt in den Kreisen der katholischen Kirche. Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman "Dukkebarnet", der jetzt bei Osburg unter dem Titel "Der Schrei der Kröte" erscheint. Sowohl der erste als auch der zweite Band ihrer Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurden von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. Die Roland Benito-Reihe umfasst inzwischen acht Bände, im Februar 2016 erscheint der neunte. Inger Madsen lebt in Aarhus. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Claudia Drews. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/000990/bk_lind_000990_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Der Fremde und die Schöne Frau (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine romantische Liebesgeschichte in einer nordböhmischen Kleinstadt Die Begegnung der Kulturen, erzählt mit tschechischem Humor Können ein Papagei und ein Kater einander lieben oder wenigstens miteinander auskommen? Und wie verhält es sich mit ihren Besitzern, der schönen, aber schon in die Jahre gekommenen Tschechin und dem etwas jüngeren kurdischen Immigranten? Nur ein Meistererzähler wie Pavel Kohout vermag es, dramatische Zeiten und Lebensschicksale in einem einzigen tragikomischen Roman zu bündeln und zu einem reinen Lesevergnügen zu machen. Eine Kleinstadt in Böhmen, in der Tschechen, Deutsche und Juden zusammenleben. Erst verschwinden die Juden, nach dem Krieg auch die Deutschen. Hier lebt die schöne Frau, Tochter eines Arztes. Sie liebt, ein Kind stirbt, der Mann verrät seine Ideale, sie verlässt ihn. Dann verschwinden auch die Tschechen aus der einst gutbürgerlichen Gegend. Die schöne Frau lebt nun mit ihrem Papagei allein unter neuen Nachbarn, die aus dem Süden und Osten zugewandert sind. Bis zu dem Tag, an dem ein neuer Mieter bei ihr einzieht, ein fremdländischer Mann mit seinem Kater. AUTORENPORTRÄT Pavel Kohout, 1928 in Prag geboren, ist als Schriftsteller und Dramatiker international bekannt geworden. Als einer der Wortführer des »Prager Frühlings« von 1968 wurde er aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen und über zwanzig Jahre totgeschwiegen. Mitverfasser der »Charta 77«, daraufhin 1979 ausgebürgert. Zu seinen bekanntesten Werken gehören: »August August, August« (1968); »So eine Liebe« (1969); »Wo der Hund begraben liegt« (1987) und »Sternstunde der Mörder« (1995). Bei Osburg erschienen »Die Schlinge« (2009) und »Mein tolles Leben mit Hitler, Stalin und Havel« (2010) und »Der Fremde und die schöne Frau« (2011). Pavel Kohout lebt heute in Wien und Prag.

Anbieter: buecher
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Der Fremde und die Schöne Frau (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine romantische Liebesgeschichte in einer nordböhmischen Kleinstadt Die Begegnung der Kulturen, erzählt mit tschechischem Humor Können ein Papagei und ein Kater einander lieben oder wenigstens miteinander auskommen? Und wie verhält es sich mit ihren Besitzern, der schönen, aber schon in die Jahre gekommenen Tschechin und dem etwas jüngeren kurdischen Immigranten? Nur ein Meistererzähler wie Pavel Kohout vermag es, dramatische Zeiten und Lebensschicksale in einem einzigen tragikomischen Roman zu bündeln und zu einem reinen Lesevergnügen zu machen. Eine Kleinstadt in Böhmen, in der Tschechen, Deutsche und Juden zusammenleben. Erst verschwinden die Juden, nach dem Krieg auch die Deutschen. Hier lebt die schöne Frau, Tochter eines Arztes. Sie liebt, ein Kind stirbt, der Mann verrät seine Ideale, sie verlässt ihn. Dann verschwinden auch die Tschechen aus der einst gutbürgerlichen Gegend. Die schöne Frau lebt nun mit ihrem Papagei allein unter neuen Nachbarn, die aus dem Süden und Osten zugewandert sind. Bis zu dem Tag, an dem ein neuer Mieter bei ihr einzieht, ein fremdländischer Mann mit seinem Kater. AUTORENPORTRÄT Pavel Kohout, 1928 in Prag geboren, ist als Schriftsteller und Dramatiker international bekannt geworden. Als einer der Wortführer des »Prager Frühlings« von 1968 wurde er aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen und über zwanzig Jahre totgeschwiegen. Mitverfasser der »Charta 77«, daraufhin 1979 ausgebürgert. Zu seinen bekanntesten Werken gehören: »August August, August« (1968); »So eine Liebe« (1969); »Wo der Hund begraben liegt« (1987) und »Sternstunde der Mörder« (1995). Bei Osburg erschienen »Die Schlinge« (2009) und »Mein tolles Leben mit Hitler, Stalin und Havel« (2010) und »Der Fremde und die schöne Frau« (2011). Pavel Kohout lebt heute in Wien und Prag.

Anbieter: buecher
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Die Beichte - Roland Benito-Krimi 4
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalassistent Roland Benito wird aus privaten Gründen in einen Fall um einen spurlos verschwundenen Mann, der vorher mit alten Klassenkameraden im Nachtleben von Aarhus unterwegs war, involviert. Als Benito sich näher mit dem Fall beschäftigt, zeigt sich schnell, dass der Vermisste aus einer Familie mit schrecklichen Geheimnissen kommt. Benito findet einfach keine Spur zum Vermissten, er scheint wie vom Erdboden verschluckt, doch dann wird plötzlich ein totes Mädchen im Kloster aufgefunden. Privat hat Roland Benito mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Seine Frau, Irene Benito, wird von einem ihrer Klienten vom Sozialamt bedroht. Über Umwege ist hier auch die Journalistin Anne Larsen beteiligt. All diese Ereignisse greifen auf dramatische Art und Weise in Benitos Leben ein. DIE BEICHTE ist der vierte Band der ROLAND-BENITO-REIHE und spielt in den Kreisen der katholischen Kirche. AUTORENPORTRÄT Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman Dukkebarnet, der jetzt bei Osburg unter dem Titel 'Der Schrei der Kröte' erscheint. Sowohl der erste als auch der zweite Band ihrer Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurden von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. Die Roland Benito-Reihe umfasst inzwischen acht Bände, im Februar 2016 erscheint der neunte. Inger Madsen lebt in Aarhus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Der Reiniger: Die Jacke - Teil 3
1,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

- Tip top Unterhaltung von der ersten bis zu letzten Seite - Das Video mit den Morden an Julius Habekost und Vivian Elsted lässt Bertram nicht los. Doch er weiss nicht, wie er sich verhalten soll. Soll er dem dritten Mann auf der Liste, dem Vater von Vivian Elsted, Karl Dallerup, sagen, dass sein Leben in Gefahr ist? Sein Kumpel Felix rät ihm, seine Spuren zu verwischen, damit er nicht in den Kreis der Polizeiermittlungen stösst. Doch gerade als Bertram entdeckt, dass Karl Dallerup verbrannt wurde, taucht ein weiterer Name auf der Liste auf - es ist der Name seiner Mutter, Eva Maja Karlsen. Bertram ist geschockt. Wenig später erfährt er, dass seine Mutter einen neuen Freund hat, der Uwe Finch heisst. Bertram folgt ihm und muss bald erkennen, dass die Lederjacke, die er geklaut hat und in der sich der USB-Stick befand, Uwe Finch gehörte. Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman Dukkebarnet, der jetzt bei Osburg unter dem Titel 'Der Schrei der Kröte' erscheint. Sowohl der erste als auch der zweite Band ihrer Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurden von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. Die Robert Benito-Reihe umfasst inzwischen acht Bände, im Februar 2016 erscheint der neunte. Inger Madsen lebt in Aarhus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot
Die Beichte - Roland Benito-Krimi 4
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriminalassistent Roland Benito wird aus privaten Gründen in einen Fall um einen spurlos verschwundenen Mann, der vorher mit alten Klassenkameraden im Nachtleben von Aarhus unterwegs war, involviert. Als Benito sich näher mit dem Fall beschäftigt, zeigt sich schnell, dass der Vermisste aus einer Familie mit schrecklichen Geheimnissen kommt. Benito findet einfach keine Spur zum Vermissten, er scheint wie vom Erdboden verschluckt, doch dann wird plötzlich ein totes Mädchen im Kloster aufgefunden. Privat hat Roland Benito mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Seine Frau, Irene Benito, wird von einem ihrer Klienten vom Sozialamt bedroht. Über Umwege ist hier auch die Journalistin Anne Larsen beteiligt. All diese Ereignisse greifen auf dramatische Art und Weise in Benitos Leben ein. DIE BEICHTE ist der vierte Band der ROLAND-BENITO-REIHE und spielt in den Kreisen der katholischen Kirche. AUTORENPORTRÄT Inger Gammelgaard Madsen arbeitete lange Zeit als Grafikdesignerin in verschiedenen Werbeagenturen. 2008 debütierte sie mit ihrem Kriminalroman Dukkebarnet, der jetzt bei Osburg unter dem Titel 'Der Schrei der Kröte' erscheint. Sowohl der erste als auch der zweite Band ihrer Krimireihe um den Ermittler Roland Benito wurden von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen. 2010 gründete Madsen ihren eigenen Verlag Farfalla und seit 2014 konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben. Die Roland Benito-Reihe umfasst inzwischen acht Bände, im Februar 2016 erscheint der neunte. Inger Madsen lebt in Aarhus.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.10.2020
Zum Angebot